Wie wir uns und unsere Gäste vor Ansteckungen schützen…

Unserer Gemeinde ist es sehr wichtig, die Gesundheit unserer Mitglieder, Freunde und Besucher sicherzustellen. Deshalb beachten wir als unsere Mindestanforderungen die jeweils aktuelle Corona-Bekämpfungsverordnung mit ihren Hygienekonzepten für Gottesdienste und Veranstaltungen. Bisher hat kein Gemeindeglied eine Ansteckung mit Corona zu verzeichnen. Hier stellen wir unser Konzept vor:

  • Beim Eintreten ins Gemeindehaus werden alle Besucher in einer Teilnehmerliste registriert und von unseren Begrüßern zur Handdesinfektion aufgefordert.
  • Die Teilnehmerliste wird gemäß Datenschutzbestimmungen nach einem Monat vernichtet.
  • Das Begrüßungsteam sorgt auch während der Veranstaltungen für die Einhaltung der Vorsichtsmaßnahmen.
  • Innerhalb des Gemeindehauses wird eine medizinische Maske oder FFP2-Maske getragen. Falls die jeweils gültige Corona-Bekämpfungsverordnung es erlaubt, kann dieser nach Einnahme der Sitzplätze abgenommen werden.
  • Ein Abstand von mindestens 1,5 m von Personen unterschiedlicher Haushalte ist durch eine entsprechende Bestuhlung gewährleistet.
  • Gemeindegesang während des Gottesdienstes findet nicht statt. Ein kleines Team sorgt im Bühnenbereich für die musikalische Gestaltung.
  • Nach dem Gottesdienst treffen wir uns in der Regel vor dem Gemeindehaus zu Gesprächen, auch hier „mit Abstand“.
  • Personen aus Haushalten mit Erkältungssymptomen sind angehalten, nicht an unseren Vor-Ort-Veranstaltungen teilzunehmen.